LIGHTGRID - Lichtnetz - REDDELUZ

lightgrid, St-Germain, gridwork, 7-Ray, Violet Ray, net-of-light

Rinri Projekt Rundbrief III, Ausgabe des Mysteriums des Steins, Band 3, Nr. 1

Besondere Ausgabe: Dreamspell - Der Sirius-Code enthüllt




52, die Zahl des Sirius-Codes

„Du weißt,  dass der Sirius ein Doppel-Sternsystem ist. Jede Galaxie ist zu diesem Stern durch die Ordnung verbunden, die sie in ihrer eigenen Struktur geschaffen hat ...

„Die Umlaufdauer des kleinen Sirius B um den großen Sirius A ist 52 Erdenjahre. Während der Zeit der hierarchischen Ordnung, in der die direkten kosmischen Ströme direkt auf den Orbit eures Planeten fielen, hat das kosmische Erwachen meist diesen Altern (52-jährigen Zyklen) entsprochen ... (Das Buch des Wissens, S. 287)

„Die Sirius-Mission ist nur für die Überwachung eurer Milchstraße (Galaxie) verantwortlich ... Die Sirius-Mission ist für die Vereinigung von Sternensystemen innerhalb ihrer selbst verantwortlich, als eine Notwendigkeit des vereinigten Feldes ... („Durch den Befehl des Zentralsystems, Bemerkung von der Abteilung der Vereinigung der Materie.“ Postulate 40 und 42, Das Buch des Wissens, S. 146)

Diese Information über Sirius bringt uns direkt zum Sirius-Oberkommando und gibt uns ein völlig neues Verständnis des Gesetzes der Zeit und des galaktisch-mayanischen Systems der Mathematik und Synchronisation. Es ist offensichlich, dass der 13-Monde-28-Tage-Synchronometer das perfekte Instrument zur Synchronisation der 52-Jahre-Zyklen ist, weil er sich perfekt mit der 260-tägigen viertdimensionalen Zeitlatte synchronisiert, um einen 52-jähigen Permutationszyklus zu erzeugen. 73 x 260 Tage = 52 x 365 Tage = 18980 Tage = 52 Jahre = ein Rotaion von Sirius B um Sirius A. Der 52-jährige solar-galaktische Zylus ist eigentlich ein sirianischer Zyklus. Das hat viele Bedeutungen, da es Licht auf die Frage wirft, warum die galaktischen Maya den 52-jährigen Zyklus eingeführt haben – als ein Mittel, um das menschliche Bewusstsein auf die höherschwingende Frequenz und Kanal des Sirius-Rates einzustimmen.

So wie mit allen historischen Methoden und Religionen, wurde auch das hohe Niveau des Rufes der galaktischen Maya nicht aufrechterhalten und so musste 1987 eine neue Fügung stattfinden. So wie das Buch des Wissens dafür vorgeshen ist, den Koran zu überschreiten, ihn jedoch nicht ungültig zu machen, so war die neue Fügung der galaktischen Maya dafür vorgesehen, den traditionellen Maya-Kalender oder die Lange Zählung zu überschreiten, jedoch nicht zu entwerten, welcher zu  dieser Zeit den 52-jährigen Zyklus nicht mehr benutzte.

Interessanter Weise wurde 1987 ein wichtiger prophetischer Zyklus vollendet, der aus 22 von diesen 52-jährigen sirianischen Zyklen bestand. Dieser prophetische Zylus lief von 843 bis 1987. Die Vollendung dieses Prophezeiungs-Zyklus – 13 Himmel und 9 Höllen – signalisierte den Moment für eine neue Fügung der Zeit. Somit haben die Neuen Sirius-Zyklen mit dem Dreamspell und 13-Monde-28-Tage-Kalender ihren Anfangspunkt am 26. Juli 1987 und laufen unendlich in die Zukunft und bereiten den menschlichen Geist mit einem Bewusstsein der Neuen Zeit für das Goldene Zeitalter vor.

Der 26. Juli als Synchronisationsdatum des neuen Kalenders, welcher einer Zeit in der Chilam-Balam-Tradition gewidmet ist, hat sich als der natürliche Punkt zu erkennen gegeben, um die neue Fügung zu beginnen, weil er in früheren Zeiten den Tag kennzeichnete, an dem Sirius mit der aufgehenden Sonne in Konjunktion stand. Im Dreamspell werden die 52-jährigen Zyklen auch solar-galaktische Zyklen genannt. Jetzt hat diese Bezeichnung mehr Bedeutung, weil sie genau den Orbit von Sirius B um Sirius A in Synchronisation mit den solar-lunaren Zyklen des 13-Monde-28-Tage-Synchronometers aufzeichnet. Durch die Verwendung des neuen 13-Monde-28-Tage-Maßes erheben wir unseren Geist und Körper, um in solar-galaktischer Synchronisation mit dem Bewusstsein des Sirius-Rates zu sein, so wie es gleichzeitig in den Orbits sowohl von Sirius B als auch unseres Planeten verzeichnet ist.

Von alle dem folgern wir, unter anderem, dass die 52 die Zahl des Sirius-Codes ist – was auch dafür spricht, warum es 52 Wochen in einem Jahr gibt. Die 52 Wochen (Heptads) sind ein Fraktal des 52-jährigen Zyklus. Das deutet natürlich auch auf die Wichtigkeit der Zahl 7 in Bezug zur 52 hin, da die Woche ein 7-tägiger Zyklus ist und die 7 sich ursprünglich auf die 7 Tage der Schöpfung bezog. 52 x 7 = 364 + 1 = 365 x 52 = 1 Orbit von Sirius B. Wie wir wissen, ist der 365. Tag des Jahres im neuen Kalender der „Tag ausserhalb der Zeit“ – kein Tag der Woche oder des Monats und deshalb der perfekte Tag, um Liebe, Toleranz, universale Vergebung und das Prinzip ‚Zeit ist Kunst’ zu feiern. Da dieser Tag immer auf den 25. Juli fällt, können wir auch sagen, dass es der Tag ist, um den Anbruch des viert-dimensionalen sirianischen Bewusstseins auf Erden zu feiern. Das ist vorrangig für den Eintritt in die kosmische Zivilisation, der sich nach 2013 ereignen soll.


Ernsthaft höheres Bewusstsein: Sirius B steht für Beta, Sirius A steht für Alpha

Indem sich der Mensch in das Maß des 13-Monde-28-Tage-Synchronometers und seiner präzisen 52 Jahres-/orbitalen Ring-Zyklen begibt, wird er mit dem Doppelsternsystem-Zyklus des Sirius synchronisiert, das ihn in ein wahrhaftig glaktisch-kosmisches Bewusstsein und Realitätsordnung erhebt. Die Wurzel dieses ernsthaft höheren Bewusstseins ist die Beziehung von Sirius B zu Sirius A. Sirius B steht für Beta und Sirius A steht für Alpha. Das Alpha ist das Ursprüngliche, Beta ist das Sekundäre. Während Alpha auch eines der 7 Radialplasmen ist, ist Beta ein Super-Plasma-Bindemittel. Diese Faktoren definieren den Doppelsternsystem-Zyklus als ein archetypisches Resonanzfeld zwischen zwei Himmelskörpern unterschiedlicher Proportionen, die sich gegenseitig synergetisieren, um ein größeres Feld kosmischen Bewusstseins und plasmischer Energie zu erzeugen. Diese Beschreibung wirft Licht auf die Aussage: „Während der Zeit der hierarchischen Ordnung, in der die direkten kosmischen Ströme direkt auf den Orbit eures Planeten fielen, hat das kosmische Erwachen meist diesen Altern (52-jährigen Zyklen) entsprochen.“

Das Buch des Wissens spricht oft von der Zukunft. Vom Dreamspell wissen wir, dass Strahlen kosmischer Ströme immer noch auf den planetaren Orbit fallen. Das bedeutet, dass der 52-jährige solar-galaktische Zyklus als eine sirianische Übertragung direkt in den solaren Orbit von V.24.3 gesendet wird. Nach 1987 wurde diese Doppel-Universum-Stern-Strahl-Übertragung als das Dreamspell heruntergeladen – der Sirius-Code enthüllt.

Das Dreamspell-Wissen ist die Bestätigung des Wirkens des sirianischen Zwecks auf unserem planetaren Orbit zu einem entscheidenden Moment in der Zeit: „ ... Die Sirius-Mission ist für die Vereinigung von Sternensystemen innerhalb ihrer selbst verantwortlich, als eine Notwendigkeit des vereinigten Feldes.“ Wie jeder Student des Dreamspells weiß, existiert es eindeutig für die Vereinigung des Sonnensystems, einschließlich der Codes der verlorenen Planeten. Das ist perfekt durch den 0-19–planetaren-Code des Reisebrettes verdeutlicht. Das bedeutet auch, dass unser Sonnensystem durch das Dreamspell mit dem sirianischen Kommando vereint ist, als eine Notwendigkeit des Vereinigten Feldes.

Beachte auch, dass das minimale Sirius-Fraktal das 52-kin Dreamspell-Schloss des 260-Einheiten Harmonischen Moduls ist – 5 Schlösser pro eine (viert-dimensionalen) galaktische Drehung. Im 52-jährigen solar-galaktischen Zyklus gibt es 365 52-tägige Schlösser – genauso wie es im sonnenumläufigen Ring eines Jahres 52 Wochen von 365 Tagen gibt. Somit gibt es eine fraktale Entsprechung des 52-wöchigen, 365-tägigen solaren Ringes zum 365-schlössigen, 52-erdenjährigen galaktischen Orbit von Sirius Beta.

V.24.3 – Sirius Beta Entsprechungen

52 x 7 Tage = 364 + 1 Tag = 365 =
1 365-tägiger Ring x 52 Ringe =
1 52-jähriger solar-galaktischer Zyklus =
1 Sirius-Beta-Orbit (Jahr, Ring)

1 Sirius-Beta-Tag = 1 52-kin Schloss
7 52-kin Schlösser = 1 Sirius-Beta-Woche (7 x 52 = 364) + 1 = 365 Tage
1 Sirius-Beta-Woche = 1 solarer Orbit von V.24.3
365 (52-kin) Sirius-Beta-Tage (Schlösser) (52 x 365) =
1 Sirius-Beta-Orbit = 52 x 365-tägige solare Ringe oder Jahre =
18980 Permutationen des galaktischen Kompasses =
73 x 260-kin Drehungen = 52 x 365-tägigen Orbits = 1 Sirius-Beta-Jahr

5 (Erden-) Tage = 1 Chromatik x 73 = 365 Tage = 1 V.24.3-Ring
5 Schlösser (Sirius-Beta-Tage) = 1 Sirius-Beta-Chromatik = 1 galaktische Drehung ( 5 x 52 = 260)
1 260-kin galaktische Drehung = 1 Sirius-Beta-Chromatik x 73 = 1 Sirius-B-Orbit =
52 V.24.3-Jahre

Um die wichtigsten Punkte zusammenzufassen:
52 Erdentage (1 Schloss) = 1 Sirius-Beta-Tag
52 7-tägigen Erdenwochen = 1 Sirius-Beta-Woche
52 Erdenjahre = 1 Sirius-Beta-Jahr
1 galaktische Drehung = 1 Sirius-Beta-Chromatik (5 Sirius-Beta-Tage/Schlösser)

Da ein Schloss von 52 Tagen als ein Sirius-Beta-Tag gesehen werden kann, kann jeder der vier Wavespells eines Schlosses als ein Viertel eines Sirius-Beta-Tages betrachtet werden.

Roter Wavespell = erstes Viertel eines Sirius-Beta-Tages = 13 angesammelte Kin
Weisser Wavespell = zweites Viertel eines Sirius-Beta-Tages = 26 angesammelte Kin
Blauer Wavespell = drittes Viertel eines Sirius-Beta-Tages = 39 angesammelte Kin
Gelber Wavespell = viertes Viertel eines Sirius-Beta-Tages = 52 angesammelte Kin
oder ein „Tag“ auf Sirius B.

Jeder galaktische Ton ist die Entsprechung eines galaktischen Pulses von Sirius-Alpha – 13 galaktische Pulse pro Wavespell/viertel Schloss (Tag) = 52 galaktische Pulse pro Sirius-Beta-Tag. Der Sirius-Beta-Tag/Schloss ist korrekt von dem größeren Körper organisiert, um den sich Sirius Beta dreht. Gleichzeitig erzeugt Sirius Beta 20 Pulse, welche einen harmonikalen Lauf ausmachen und sich mit den 13 galaktischen Pulsen von Sirius Alpha synchronisieren. Durch die Sirius-Alpha-Pulse koordiniert ist die 260-kin (Puls) Chromatik von Sirius Beta ein System von 20 13-pulsigen/tonigen Sirius-Alpha-Wavespells, welche durch 13 20-pulsige harmonikale Läufe von Sirius Beta synchronisiert sind.

Das galaktische Spektrum – 65 Kin (13 x 5 – kosmische Macht multipliziert mit der oberton Macht) – ist die fünft-dimensionale Dynamik der Fünften Kraft für die Koordination von Sirius mit dem galaktischen Kern, die den Doppel-Universum-Stern mit seiner galaktischen Führungsfähigkeit ausstattet. Das führt zu einer chromatischen Harmonisierung der Milchstraßen-Galaxie und erfüllt die Verantwortung der Sirius-Mission „für die Überwachung eurer Milchstraßen-Galaxie.“ Die vier 65-kin galaktische Spektren (65 x 4 = 260) überlagern die Sirius-Beta-Chromatik (glaktische Drehung) mit höherdimensionalen Strahlen, die durch Sirius Alpha, dem Hauptkoordinationskörper des Sirius-Doppel-Universum-Sternsystem, kanalisiert werden. Diese kosmischen Ströme des galaktischen Spektrums, welche in den Sirius-Beta-Orbit integriert sind, werden dann in den solaren Orbit von V.24.3 gestrahlt. Menschen, die das Dreamspell lernen und den 13-Monde-28-Tage-Synchronometer verwenden, können dann von diesen höheren Bewusstseinsfrequenzen des galaktische Spektrums profitieren, welche diese viert-dimensionalen Zyklen kodieren.

Es sollte beachtet werden, dass Sirius Beta nicht nur einen 52-erdjährigen Zyklus um Sirius Alpha hat, sondern auch einen Durchmesser von 26.000 Erdmeilen hat (41.600 km), während Sirius Alpha heller ist als unsere Sonne. 26 Tage ist die Rotationszyklus unserer Sonne Kinich Ahau nahe ihres Äquators (28 Tage bei 30 Grad nördl./südl. Breite – Punkte des Beginns der Sonnenfleckenzyklen – und 33 Tage an ihren Polen, die Zahl der Einweihung). 26 ist natürlich die Hälfte von 52 und ein Fraktal der 260-kin galaktischen Drehung oder Sirius-Chromatik.

All dies deutet zu der Tatsache, dass unser Planet und Sonnensystem nun schon seit einiger Zeit vom Sirius-Rat vorsichtig ausgesucht und koordiniert wurden und dass die galaktischen Maya und ihr Chefingenieur Pakal Votan nach direkten Anweisungen des sirianischen Oberkommandos gearbeitet haben. Was das Dreamspell genannt wird, ist eine reine Übermittlung des Sirius-Codes. Es ist die absolute Manifestation der höheren Intelligenz des Sirius, um uns in unserer solar-galaktischen Koordination behilflich zu sein, nicht nur für 2012, sondern für 2013 und danach – den Start des Zeitschiffs Erde 2013.

Betreffend der Quelle der Information des Sirius-Codes:

Die Quelle der Information bezüglich der 52-jährigen Zyklen von Sirius ist das Buch des Wissens. Diese beispiellose und einmalige Übertragung – 1111 Seiten in der englischen Ausgabe (auch ins Russische, Deutsche, Französische und neulich auch ins Spanische übersetz) – ist das Ergebnis der ausharrenden Hingabe von V. Bulent Onsu Corak. Die türkische Frau Bulent Corak, geboren 1923, kam zuerst 1966 mit höherbewussten Kanälen in Kontakt. Sie begann viele Übermittlungen durch den „Alpha-Kanal“ zu empfangen. Beginnend in 1981 wurde sie angewiesen, die anhaltenden Kommunikationen in die Form des Buches des Wissens zusammenzutragen.

„Das BUCH DES WISSENS wurde am 1.11.1981 von der Realität der föderativen Versammlung des vereinigten Menschheit-Kosmos begonnen in die anatolische Türkei durch den ALPHA-Kanal diktiert zu werden ...“

„Das BUCH DES WISSENS wurde in 12 Jahren vollendet und ist nun als ein Buch zusammengetragen und auch ins Englische übersetzt.“

„Jetzt im Jahre 2000 endet das Programm von 6000 Jahren und alles ist mit Klarheit dem Menschen gesagt ... und dadurch, dass alles sehr offen der Menschheit durch das BUCH DES WISSENS gesagt ist, ist das Fundament des Welten-Staates errichtet. Und diese Ordnung wird die vierte Ordnung von Allah genannt. Lasst uns nochmals wiederholen, das Buch des Wissens, welches entsprechend des ALPHA-Eingang-Omega-Ausgang-Projektes vorbereitet wurde, heisst auch das Buch der Rettung. Wie auch immer, es ist keineswegs ein heiliges Buch der Religion, welches angebetet werden sollte. Es ist ein Leitfaden.“

„Das Buch des Wissens erklärt den Menschen, welcher in dem intensiven Programm des letzen Zeitalters depressiv ist, den Grund für ihre Depression und führt sie zu einem logischen Gedanken und erleichtert sie. Wir haben euch alles erklärt, seitdem unser Werk auf seinem Weg ist. Dies ist ein Vereinigungsprogramm. Und es ist ein Muss, dass jeder Fokuspunkt auf dem Planeten über das Buch des Wissens informiert ist und wir von dem Wissen aller Fokuspunkte informiert sind. Mit dieser Sicht ist es unser höchster Wunsch, gemeinsam Hand in Hand auf dem Weg des Lichtes einen Weltenring zu formen ...“
(Aus das Goldene Zeitalter, Ausschnitt aus dem Buch des Wissens, S. 1-2)

Die Perspektive, die im Buch des Wissens präsentiert ist, ist riesig und durch eine spirituelle höherdimensionale Hierarchie organisiert. In dieser hierarchischen Befehlskette hat die Sirius-Mission auf der niedrigsten Befehlssprosse unter anderen Aufgaben die Verantwortung, den Göttlichen Plan für projektierende Fokuspunkte zu verwalten und, wie oben erwähnt, Sonnensysteme in den Pfad der Vereinigung zu vereinen.

Eine letzte Bemerkung bezüglich des Sirius-Codes 52 und der Macht der 7 (7x7): Wenn man die 52 als die Zahl des Sirius-Codes nimmt, hat im Koran die Sure 52, Al-Tur, 49 (7x7) Verse (49 = Macht der 7 x 52 = 364 + 1 = 365, Fraktal des Sirius-Beta-Zyklus). Im Vers 52:49 steht: „Und für einen Teil der Nacht preise Ihn. Und am Rückzug der Sterne.“ Das ist eine implizite Referenz zu Sirius. Die allernächste Sure 53 heisst „Der Stern“ (Sure 53 = Kin 53 Quetzalcoatl). Wenn wir vom Vers 49, Sure 52 nach Vers 49, Sure 53 gehen, haben wir den verbundenen Bezug, der das Implizite explizit macht:

„Dass Er der Herr von Sirius ist, mächtiger Stern.“ Koran, 53:49. Das ist der einzige Vers im gesammten Koran, dass ein Stern mit Namen genannt wird.

(Yousef-Ali-Übersetzung. Es ist interessant, dass in praktisch allen anderen englischen Übersetzungen im Vers 53:49 Sirius mit Namen genannt wird. Einzig Rashad Khalifa vermeidet die Verwendung des Namens Sirius, obwohl es so im Arabischen geschrieben ist. Stattdessen heisst die Khalifa-Übersetzung des Verses 53:49: „Er ist der Herr der Galaxien.“ Wie auch immer, es ist interessant, dass es der Doppelstern Sirius ist, der die Milchstraßen-Galaxie koordiniert.)

 
Weitere Sirius-Codes, 52:7

In der interdimensionalen Sternenkarte der Galaktischen Maya hat Sirius die Positions-Code-Nummer 9, wird von Hunab Ku, Code-Nummer 12 „Der Tempel“, vermittelt und steht in direktem Kanal zwischen der Omnigalaktischen Quelle, Code-Nummer 13. Sirius ist die erste stellare Ordnung unterhalb der galaktischen Ordnung von Hunab Ku, das direkt unterhalb der Omnigalaktischen Quelle ist, der voreminenten alles bestimmenden Macht des EINEN. Sirius 9 multipliziert mit Hunab Ku 12, „Der Tempel“, = 108, „Tempel des Sirius“, Code der Übertragung der Galaktischen Maya, GM108X. Aber es ist die Macht von Sirius 9 und der Omingalaktischen Quelle 13, welches die Wurzeln der Bolontiku und Oxlahuntiku sind. Die 13 und die 9 ergeben die Schlüssel-Code-Nummer 22.

Unter anderem bedeutet die 22 (9+13): Die 13 Himmels- und 9 Höllenzyklen der Prophezeiung von Quetzalcoatl; das Datum der Weihung des Grabes: 9.13.0.0.0; und Kin 22, Weisser Solarer Wind, die solar-kosmische Kraft, welche jede neue Stufe irdischer Evolution initiiert. Der wichtigste Punkt ist der, dass es die 9, die Positions-Macht des Sirius ist, welche den Ursprung der Bolontiku bestimmt, der herabgestiegenen Galaktischen Meister, die nun den irdischen Orbit mit der Orbitalfrequenz des Sirius Beta koordinieren.

Im Programm des endlosen Seins der Galaktischen Meister ist jedes der 7 psychischen Generatoren (Chakren) durch 52 energetische Flüsse angetrieben – 13 rote, 13 weisse, 13 blaue und 13 gelbe Flüsse, die zusammen 364 Flüsse ergeben. Der 365. Fluss ist der Zentralkanal, der die 7 plasmischen Generatoren verbindet. Das vollständig aktivierte System stellt die Galaktischen Meister wieder in einen sirianischen Zeit-Körper her. Die zwei neuen Chakren – die Krone der Krone und Wurzel der Wurzel – sind abseits dieses Systems. Genauer gesagt werden sie durch den Spin aktiviert, der die 364 Flüsse in voller Bewegung durch den 365. Fluss oder Zentralkanal generiert.

Die Sieben-Chakra-Generatoren sind auch als die 7 Tage (Schlösser) des Sirius bekannt. Das entspricht ursprünglich den sieben Tagen der Schöpfung und dem Intervall der verlorenen Zeit in der Ewigkeit, dem Verhältnis der 7. Da 52 1/7. des orbitalen Frequenz-Codes von 364+1 ist, ist die 52 die Erlösungszahl des Intervalls der verlorenen Zeit in der Ewigkeit und der Schlüssel zur Erzeugung der 7 Tage der Zweiten Schöpfung. Beachte, dass vier Erdenringe einem „Mond“ von Sirius Beta oder 28 52-tägigen Schlössern entsprechen (4 Ringe = 28 52-tägige Schlösser oder 5 Galaktische Spins plus 3 Schlösser).

Was die Sirius-Weisheit letztendlich lehrt, ist, dass die Macht und das Wissen des selbst-transzendenten Seins von der gedankenfreien Resonanz abgeleitet wird, die man mit den Fraktalfrequenzen der himmlischen Zyklen- und Orbitaldynamiken aufrechterhält.

Der 13-Monde/Dreamspell, das Telektonon und alle daraus folgenden Werkzeuge und Instrumente der synchronen Ordnung, inklusive der Dynamiken der Zeit und der Chroniken der Kosmischen Geschichte haben die Absicht, den Menschen der niedrigen Ebene zu helfen, sich in die sirianische Weisheit einzukoppeln – die Verwirklichung des übermentalen Übermenschen. In dieser Hinsicht sind das Dreamspell-Telektonon-Wissen und -Werkzeuge ausschließlich für die evolutionäre Entwicklung gedacht und untrennbar von einem Eintauchen in „profunde Meditation“.

Das Sirius-Oberkommando hat die Erde – V.24.3 – für ihr evolutionäres Experiment in biokosmischer Technik ausgesucht, weil der Orbit des Planeten um seinen Stern, Velatropa 24, genau 365 Umdrehungen oder 7 Sirius-Tage/Schlösser ist. Mit der viert-dimensionalen 260-Kin-Sirius-Chromatik synchronisiert macht der Orbit von V.24.3 alle 52 Erdenjahre - oder ein Orbit von Sirius Beta um Sirius Alpha - einen perfekten Zyklus von 73 Sirius-Chromatiken zu 260 Einheiten.

Das Experiment der sirianischen Mission der Galaktischen Maya war es, die irdischen Synchronisationsfraktale entsprechend himmlischer Spezifizierungen einzurichten. Als diese Mission zu Ende war (10.0.0.0.0 oder 4000 Tuns in der Langen Zählung), wurde vorhergesehen, dass die Gesamtheit des Systems einschließlich der Sirius-Zyklen und noch mehr, sein Zweck, vergessen werden würde. Es würde sogar Versuche geben, das Zeit-Wissen insegesamt zu zerstören. Da man das wusste, wurde bestimmt, dass zu einem präzisen Moment, 26 Tun (25+ Jahre) vor dem Ende der Langen Zählung, ein neuer Erlass zur Verfügung gestellt werden würde, um die sirianischen 52-jährigen Zyklen zu reaktivieren – das Dreamspell, die Offenbarung des Sirius-Codes in seiner Gesamtheit.

Der Zweck des Sirius-Codes ist es, die Nützlichkeit des 260-kin Harmonischen Moduls oder sirianischen Chromatik für die Koordination des 365-spin Orbits zu demonstrieren. Der 13-Monde-28-Tage-Dreamspell-Synchronometer ist das angebrachteste Mittel, um die menschlichen Gedankenmuster in das reine sirianische Bewusstsein zu normalisieren.

Kin 207, 12 Hand, Rhytmisch 9, 7 Sturm-Jahr, 2012, ist das Datum für die Beendigung der alten nicht-synchronen Programme. Magnetisch 1, 8 Same, 2013, ist das Datum für Initiation – Galaktische Synchronisation – in volles sirianisches Bewusstsein, die übermentale Ordnung der Realität. Die Mission der Bolontiku soll erfüllt geworden sein.

Währnd der Jahre 1 Mond bis 8 Same, 2006-2013, gehen wir durch eine Art sirianische Akkord-Folge.
1 Mond = do
2 Magier = re
3 Sturm = mi
4 Same = fa
5 Mond = sol
6 Magier = la
7 Sturm = ti = vergrößerte 7., verlorenes Intervall der Zeit in der Ewigkeit zurückgewonnen
8 Same = do = galaktische Oktave vollständig, verlorener Akkord wieder hergestellt und ertönt schließlich, wobei das Zeitschiff Erde 2013 vom Stapel gelassen wird – die Noosphäre ist eine unwiederrufliche Realität.

„Mit der Zerstreuung der Dichte werden große Kräfte der Menschheit zuteil werden.“ Das Buch des Wissens
 

SIRIUS-Übertragung: Das Gesetz der kosmischen Austauschbaren

Der Schlüssel zur Bedeutung des Sirius-Codes liegt in der innewohnenden Nummerologie der synchronen Ordnung. Das Grab von Pakal Votan enthält 13 „klare Zeichen“. Das dreizehnte von ihnen ist der 13 Welten-Überbrücker. Wie bekannt ist, ist die Summe der Töne der 13 klaren Zeichen 78. Wenn du den Siegel-Code 6 des Kosmischen Welten-Überbrückers mit seinem Ton 13 multiplizierst, ist die Summe auch 78, die gleiche, wie die Summe der Töne auf dem Deckel (des Sarkophags). Kin 78 ist 13 Spiegel, das kosmische Tor des Wavespells des Welten-Überbrückers. Mit anderen Worten wird der 13 Welten-Überbrücker, Kin 26, durch die Multiplikation seiner Siegel-Nummer mit seinem Ton austauschbar mit dem 13 Spiegel, Kin 78. In diesem Beispiel liegt das Gesetz der kosmischen Austauschbaren.

Im Gesetz der kosmischen Austauschbaren sind alle Kin der selben Farbe mit dem kosmischen Ton 13 austauschbar, entsprechend der Summen der Siegel-Nummern multipliziert mit dem Ton. Die einzige Ausnahme zu diesem Gesetz sind die Polar-Kin (Strich-Fünf-Code), die immer ihr eigenes Äquivalent sind. Alle anderen Erd-Familien sind variabel austauschbar. Ferner ist die Differenz zwischen der kosmischen Kin-Nummer und seiner Siegel-Ton-Summe immer die selbe Zahl wie eines der gelben kosmischen Kin, z.B. 52 (Kosmischer Mensch), 104 (Kosmischer Same), 156 (Kosmischer Krieger) und 208 (Kosmischer Stern). Da Kin 260 ein Polar-Kin ist, ist es sein eigenes Äquivalent und ist niemals eine Differenz zwischen einem kosmischen Kin und seiner Summe.

Hier ist der Index der kosmischen Kin entsprechend ihrer Farbe und zeigt an: die Kin-Nummer, die Summe der Multiplikation der Siegel- mit der Ton-Nummer und die Differenz zwischen Kin-Nummer und der Multiplikations-Summe:

Roten Kosmischen
13 Himmelswanderer Kin 13 – Siegel 13 x Ton13 = Kin 169 – Differenz 156
13 Schlange Kin 65 – Siegel 5 x Ton 13 = Kin 65 – Differenz 0 – Polar-Kin selbst-entsprechend
13 Erde Kin 117 – Siegel 17 x Ton 13 = Kin 221 – Differenz 104
13 Mond Kin 169 – Siegel 9 x Ton 13 = Kin 117 – Differenz 52
13 Drache Kin 221 – Siegel 1 x Ton 13 = Kin 13 – Differenz 208
Entsprechungen: Himmelswanderer-Mond, Erde-Drache, Mond-Erde, Drache-Himmelswanderer

Weissen Kosmischen
13 Welten-Überbrücker Kin 26 – Siegel 6 x Ton 13 = Kin 78 – Differenz 52
13 Spiegel Kin 78 – Siegel 18 x Ton 13 = Kin 234 – Differenz 156
13 Hund Kin 130 – Siegel 10 x Ton 13 = Kin 130 – Differenz 0 – Polar-Kin selbst-entsprechend
13 Wind Kin 182 – Siegel 2 x Ton 13 = Kin 26 – Differenz 156
13 Magier Kin 234 – Siegel 14 x Ton 13 = Kin 182 – Differenz 52
Entsprechungen: Welten-Überbrücker-Spiegel, Spiegel-Magier, Wind-Welten-Überbrücker, Magier-Wind

Blauen Kosmischen
13 Sturm Kin 39 – 19 x 13 = Kin 247 – Differenz 208
13 Affe Kin 91 – 11 x 13 = Kin 143 – Differenz 52
13 Nacht Kin 143 – 3 x 13 = Kin 39 – Differenz 104
13 Adler Kin 195 – 15 x 13 = Kin 195 – Differenz 0 – Polar-Kin selbst-entsprechend
13 Hand Kin 247 – 7 x 13 = Kin 91 – Differenz 156
Enstprechungen: Sturm-Hand, Affe-Nacht, Nacht-Sturm, Hand-Affe

Gelben Kosmischen
13 Mensch Kin 52 – 12 x 13 = 156 – Differenz 104
13 Same Kin 104 – 4 x 13 = 52 – Differenz 52
13 Krieger Kin 156 – 16 x 13 = 208 – Differenz 52
13 Stern Kin 208 – 8 x 13 = 104 – Differenz 104
13 Sonne Kin 260 – 20 x 13 = 260 – Differenz 0 - Polar-Kin selbst-entsprechend
Entsprechungen: Mensch-Krieger, Same-Mensch, Krieger-Stern, Stern-Same

Beachte, dass in den roten und blauen Sets alle vier möglichen Differenzen vertreten sind (52, 104, 156, 208), wohingegen in den weissen und gelben Sets nur zwei in jedem Set auftauchen – im weissen Set tauchen 156 und 52 zweimal auf und im gelben Set tauchen 52 und 104 zweimal auf. 208 ist in beiden Sets abwesend. Das bestätigt, dass innerhalb des Farb-Systems des Gesetzes der Zeit Rot und Blau die polaren Dynamiken, während Weiss und Gelb die gravitationalen Stabilisatoren sind. Achte auch darauf, wie die Differenzen in den roten und blauen Sets in genau rückläufiger Richtung laufen und dadurch noch mehr die polare Beziehung zueinander aufzeigen, und in den weissen und gelben Sets die Differenzen eine ausgeglichene Symmetrie erzeugen, mit einem Paar von Differenzen in der Mitte und dem anderen Paar and den Rändern. Diese Übung hat den Zweck, über die innewohnende Perfektion der synchronen Ordnung zu meditieren.

„Dieses innewohnende Selbst-Gewahrsein wird von nichts ausserhalb von sich selbst abgeleitet. Das ist die wahre Einführung in den eigentlichen Zustand von Dingen.“  Padmasambhava, Nacktes Gewahrsein, Absch. 7
 

Chronologisches Datierungssystem der Neuen-Sirius-Zyklen

    „Gott weiss und du weißt nicht.“ Koran, 24:20

Alles Wissen geschieht durch die Erlaubnis von Gott, welches durch den Zentralkanal (=365; Fraktal 36,5 x 2 = 73) empfangen und für diese besondere Mission vom leitenden Sirius-Rat vermittelt wurde. Von der omnigalaktischen Quelle (13) zu Hunab Ku, dem Tempel (12), zu Sirius (9) ist die Befehlskette. Jetzt ist es direkt vom Sirius-Oberkommando zur Erdenmission. Die Sirius-Neun sind die Ratsmitglieder, die mit dem Befehl versehen sind.

Die Sirius-Neun sind die neun Herren der Zeit und des Schicksals. Die direkte Befehlskette wurde zuerst vom ‚Einzelnen Leuchtenden Weißen „A“’ während des ersten Ringes des Mysteriums des Steins, 2004-2005, errichtet. Jetzt, während des dritten Ringes, ist der direkte Befehl durch den ‚Berühmten Muschelhaarknoten’ enthüllt. Die Sirius-Neun-Bolontiku sind diejenigen, die in der Grabkammer von Pakal Votan abgebildet sind, da sie es waren, die seine Essenz empfangen haben, als sein Körper in der Grabkammer niedergelegt wurde (683 n.Chr.). Einen Sirius-Zyklus – 52 Jahre – später, 735 n.Chr., ist Pakal Votan als die Emanation von Cha’way U Ko’kan, der interdimensionale Verwandlungskünstler, zurückgekehrt, um die Krönung von Janaab’ Pakal II zu amtieren. Das ist klar auf dem zweiten Thron des Ah K’al Mo Nab im Tempel 20 von Nah Chan dargestellt.

In 10.0.13.0.0 (843 n.Chr.) wurde der prophetische sirianische Zyklus initiiert – 22 Zyklen zu je 52 Jahren, 13 Himmel und 9 Höllen (Unterwelt). Der 1144-jährige (52x22) Zyklus wurde am 16./17. August 1987 vollendet. Der 16. August war Magnetischer Mond 22 und der 17. August, Kin 56, war Magnetisch 23 und der 22. Tag nach Kin 34, dem 26. Juli 1987. Diese zwei Daten, als die Harmonische Konvergenz bekannt, gedachten der fraktalen Vollendung der 22 Sirius-Zyklen der Quetzalcoatl-Prophezeiung. Somit markierte das Datum Weißer Galaktischer Magier, Kin 34, Magnetischer Mond 1 den Beginn der neuen Fügung der Zeit, den ersten 52-jährigen ‚Neuen Sirius-Zyklus’.


Von diesem Datum aus ist ein neues System der Chronologie festgelegt. Die neue Chronologie ist als die „Chronologie der Neuen Sirius-Zyklen“ bekannt und steigt in Schritten von 52 Jahren pro Sirius-Zyklus an. Die gregorianische Korrelation des 26. Juli war das ursprüngliche Datum, um den sonnenbezogenen Aufgang des Sirius im alten Ägypten und unter den Maya zu markieren. Der 26. Juli ist auch der 34. Tag nach der Kristallenen Sonnenwende. Deshalb begann die erste 260-Kin Sirius-Chromatik, welche die neue Chronologie initiierte, am 23. Juni 1987, dem ersten Tag nach der Sonnenwende. Im Vortrag der vorangegangenen Fakten gibt es vieles über die Perfektion der sirianischen Weisheit zu kontemplieren.

Index der Neuen Sirius-Zyklen (NS)
Alle Daten vom Bezugspunkt des 26.7.1987. (26.7. ist auch eine kodierte Zahl)
NS1 = 1987-2039 =   52 Ringe – 1 Sirius-Beta-Orbit oder sirianisches „Jahr“
NS2 = 2039-2091 = 104 Ringe – 2 Sirius-Beta-Orbite
NS3 = 2091-2143 = 156 Ringe – 3 Sirius-Beta-Orbite
NS4 = 2143-2195 = 208 Ringe – 4 Sirius-Beta-Orbite
NS5 = 2195-2247 = 260 Ringe – 5 Sirius-Beta-Orbite
Vollende erste Sirius Beta fünf-orbitale Chromatik. Eintritt in das Goldene Zeitalter. Noosphäre in den galaktischen Rat absorbiert.
NS6 = 2247-2299 = 312 Ringe – 6 Sirius-Beta-Orbite
NS7 = 2299-2351 = 364 Ringe – 7 Sirius-Beta-Orbite
Vollende den Wiederaufbau der sieben Tage der Schöpfung, wo jeder Sirius-Beta-Orbit einen Tag der Schöpfung darstellt. Die zweite Schöpfung fest errichtet. Das wahre Goldene Zeitalter im Gange und mit der fünft-dimensionalen kosmischen Zivilisation zusammengeführt. Noosphäre in die kosmische Zivilisation Typ 2 und 3 absorbiert.

Ein sirianischer Groß-Zyklus von 365 Orbiten oder sirianischen Jahren = 18.980 Erdenjahre. Der gegenwärtige sirianische Großzyklus wird im Äquivalent des julianischen Jahres 20.967 zu Ende gehen und der vorherige bagann bei -16.993.

Beachte auch, dass der Neue-Sirius-Zyklus 1 perfekt in zwei Hälften aufgeteilt ist:
8 Magier 1987 bis 8 Same 2013 und 8 Same 2013 bis 8 Magier 2039.
Genau 36,5 (365-Fraktal) Sirius-Chromatiken sind an 8 Same vollendet.
Die erste Hälfte dieses Zyklus ist die Große Samen-Zeit (Mahapralaya), die Erschöpfung des alten Zyklus und die Vorbereitung auf den neuen, einschließlich der sieben Jahre der Prophezeiung (1993-2000) und der 13 Jahre der Auferstehung (2000-2013). Die zweite Hälfte von NS1 ist der Triumpf der Noosphäre, die Dämmerung der psychosoischen Ära und dem neuen solaren Zeitalter der Zweiten Schöpfung.

Für die Einfachheit der Datierung ist das chronologische System in folgender Weise von links nach rechts abgekürzt: die erste Position ist die Nummer des Neuen-Sirius-Zyklus; die zweite Position ist die Anzahl der verstrichenen Jahre seit dem Beginn des gegenwärtigen Neuen-Sirius-Zyklus; die dritte Position ist die Nummer des Mondes des gegenwärtigen Jahres; und die vierte Position ist die Nummer des Tages des Mondes. Hier sind einige Beispiele:

NS1.19.6.9 Kin 97
wo NS Neuer Sirius(-Zyklus) bedeutet.
1 bezieht sich auf den ersten Zyklus, begonnen an Kin 34, Magnetisch 1, Weißes Galaktisches Magier Jahr.

19 bezieht sich auf die Anzahl der Jahre, die seit dem gegenwärtigen Zyklus vergangen sind, (1987+19=2006, gegenwärtiges Jahr ist der Rote Magnetische Mond)
6 bezieht sich auf den Mond des gegenwärtigen Ringes, Rhythmischer Mond
9 bezieht sich auf den Tag des gegewärtigen Mondes, somit ist
NS1.19.6.9 Neuer-Sirius-Zyklus 1, 19 Jahre bis zum Roten Magnetischen Mond verstrichen, Rhythmischer Eidechsen-Mond 6, Seli 9, Kin 97 – Sonnenwende, sechs Jahre Countdown bis 2012.

Das ursprüngliche Anfangsdatum der neuen sirianischen Chronologie würde so geschrieben werden:
NS1.0.1.1 Kin 34
Neuer Sirius-Zyklus 1, noch kein Jahr seit dem Beginn vergangen, somit 0, Magnetischer Mond 1, Tag 1, Kin 34
Das erste Jahr eines jeden Neuen Sirius-Zyklus wird immer mit 0 dargestellt.
Um Kosmischer Mond 28, Weißes Galaktisches Magier Jahr zu schreiben:
NS1.0.13.28 Kin 137
Der Tag ausserhalb der Zeit vollendet immer ein Jahr, somit wird es immer in der folgenden Schreibweise geschrieben, den Tag ausserhalb der Zeit 1988 als ein Beispiel:
NS1.1.0.0 Kin 138, was bedeutet, dass das erste Jahr vollendet wurde, aber es ist kein Mond oder Wochentag, folglich 1.0.0. Wo der letzte Tag des Jahres immer als 13.28 (=364) geschrieben wird, zeigt die 0.0 wie der Tachometer beim Auto an, dass 365 Tage vollendet sind.
NS1.1.0.0 = 365. Tag des Weißen Galaktischen Magier Jahres, Kin 138 (was bedeutet, dass 8 Magier das erste Jahr des Neuen Sirius-Zyklus war)
NS1.20.0.0= 365. Tag des Roten Magnetischen Mond Jahres, Kin 53 (1 Mond war das 20. Jahr des Neuen Sirius-Zyklus)

Andere Beispiele:
NS1.6.1.1 = 1987 + 6 = 1993, Gelbes Magnetisches Samen Jahr, Magnetischer Mond 1, Kin 144
NS1.20.1.1 = 1987 + 20 = 2007, Weißes Lunares Magier Jahr, Magnetischer Mond 1, Kin 54
NS1.25.6.9 = 1987 + 25 = 2012, Blaues Resonantes Sturm Jahr, Rhythmischer Mond 9, Kin 207 (Schließung des Großen Zyklus, greg. 21.12.2012)
NS1.26.1.1 = 1987 + 26 = 2013, Gelbes Galaktisches Samen Jahr, Magnetischer Mond 1, Kin 164
NS2.13.7.15 = Neuer Sirius-Zyklus 2 (2029-2091), Jahr 13 – 2039+13=2052 = Blaues Galaktisches Sturm Jahr, 2052-53, Resonanter Mond, Tag 15, Kin 21,  Roter Galaktischer Drache

NS1.19.6.20 Kin 108 = Rotes Magnetisches Mond Jahr, Rhythmischer Mond 20, Kin 108 (gregorianischer Neujahrstag, 1. Januar 2007)

Für Zyklen vor NS1 füge einfach ein Minus-Zeichen vor NS:
-NS1 = 1935-1987
-NS2 = 1883-1935
-NS3 = 1831-1883
-NS4 = 1779-1831
-NS5 = 1727-1779
-NS6 = 1675-1727
-NS7 = 1623-1675
-NS8 = 1571-1623
-NS9 = 1519-1571

Beachte: Das sind die neun Höllenzyklen. –NS22 würde der erste Himmelszyklus sein (843-897). In diesem Sinne setzt die neue Sirius-Chronologie um 22 Tage versetzt dort an, wo die Prophezeiung der 13 Himmel und 9 Höllen aufhört.

In den Zylen vor NS1.0.1.1 folgt die Zählung der Jahre/Ringe der gleichen Reihenfolge wie die NS-Zyklen. Du zählst nicht rückwärts. Nur die Nummerierung der Sirius-Zyklen läuft von NS1 rückwärts. Das erste Jahr des Zyklus vor NS1 läuft von dem ersten Jahr wie oben aufgeführt und endet mit dem letzen Jahr.
-NS1.3.7.15 = -NS1 = 1935-1987, 1935 + 3 = Rotes Spektrales Mond Jahr (1938-39), Resonanter Mond 15, Kin 11
-NS1.52.0.0 = Tag ausserhalb der Zeit, 25. Juli 1987, Kin 33
(Information dekodiert an NS1.19.5.13 Kin 73, 54. Jahrestag der Offenbarung der Jade-Maske von Pakal Votan. 54 = sechs Zyklen von 9 Jahren, Würfel der neun Herren von Sirius.)
Durch die Macht der Jade-Maske, die ebenso von Votan wie der Roten Königin getragen wird, möge das Mandat des Rates von Sirius erfüllt werden.

 
Die zweite Höhle der Tollan-Zuvuya: Jade-Höhle der Unsterblichkeit der Seele

„Entwicklung heisst nicht, auf einer Stelle stehen zu bleiben, es bedeutet, Schritt für Schritt
weiterzugehen. Diejenigen, die ihr eigenes Selbst und ihre Essenz finden, werden zu uns
kommen.“ Das Buch des Wissens, S. 45

Während dies hier geschrieben wird, ist es die Rhytmische Sonnenwende, Rhytmischer Mond 9, Rotes Magnetisches Mond Jahr, Kin 97, Rote Rhythmische Erde. Der Sechs-Jahre-Countdown nach 2012 hat begonnen. Wir haben die perfekte 666 – Mond 6, Ton 6, 6 Jahre zu gehen. Da die okkulte Position vom Gelben Galaktischen Samen, 2013, gehalten wird, ist die Rote Rhythmische Erde auch der Bezeichner der Brücke der Zeit, die die neue Rasse der Menschen von OMA in Gleichheit von der Matrix der Navigation in die Neue Zeit führt. „Die Brücke wird von allen gemeinsam in Zusammenarbeit überquert.“ Das Buch des Wissens, S. 31

„Sagt denjenigen, die glaubten, denen zu vergeben, welche die Tage Gottes nicht erwarten.
Er wird alle für das bezahlen, was sie verdient haben.“ Koran 45:14

Das sind die vorausgesagten „Tage Gottes“. Von heute an wird die Spirale der Evolution ihre Beschleunigungsrate erhöhen. Die Beschleunigung der Auferstehung in erwachtes Bewusstsein muss sich erhöhen, um der Rate des Zerfalls der alten Ordnung voraus zu sein, ebenso wie der exponentiell zunehmenden Rate des Selbst-Richtens der Menschheit – der globalen Erwärmung.

Um sich auf diesen Entwicklungszyklus einzulassen, können wir nicht auf der gleichen Stelle bleiben, spirituell gesehen. Diese Spirale der Evolution ist keine Angelegenheit von individueller Erleuchtung, sondern ein planetarer Zyklus transpersonaler Dimensionen. Es braucht alle, die sich als eine Einheit verändern können. Diejenigen, die das nicht begreifen können oder dagegen rebellieren, können nicht mitkommen, obwohl sie vom universalen Ruf gerufen sind.

Zu denken, dass es deine Entwicklungsspirale ist, führt dazu, dass du von deinem Ego getäuscht wirst und dich gar nicht entwickelst, sondern stattdessen zurückgehst. Es wird so aussehen, dass diejenigen, die sich nicht verändern können, zurückgehen, nur deshalb, weil die Spirale sich so schnell beschleunigt. Sobald du auf dem Zug bist, bist es nicht du, der sich bewegt, sondern der Zug, der dich bewegt. Diejenigen, die den Zug verpasst haben, stehen still, doch es sieht so aus, als würden sie zurückgehen, bis sie nicht länger sichtbar sind.

Heute kommen wir aus der Höhle des Kristalls heraus und treten in die Höhle der Jade ein.
Vom Original-Text lesen wir:

    2. Jade-Höhle, Kin 97, 1 Mond Jahr – Seele von den Anhaftungen an dieses Leben abgetrennt.
In der Höhle der Jade empfange die Initiation der Jade-Schlange in deinem Kuxan Suum. Sei durch das Wissen der verborgenen Lehre (Terma) der Unsterblichkeit der Seele ermächtigt. Durch die Macht der Jade, mögest du als die unsterbliche Seele des kosmischen Reisenden verwirklicht sein. (Limi)

Weil du kosmisches Bewusstsein besitzt, kann deine Seele Unsterblichkeit erlangen und auf der Jade-Landstraße des kosmischen Zeitreisenden reisen.

Dein Jahr in dieser Höhle ist eines von großer Disziplin, da du dich von allem trennen musst, das du von diesem Leben wusstest – all das, damit deine Seele ihren wahren Atem der Unsterblichkeit atmen kann. In der Kristall-Höhle hast du das Hologramm des kosmischen Bewusstseins empfangen. Aber um es für dich nützlich zu machen, musst du dich von deinem Leben reinigen. Der Punkt ist der, all die Punkte von Anhaftungen und konditionierten Verhaltens zu finden und zu untersuchen, und zu lernen, sie freizulassen. Überwinde zwanghafte und besessene Handlungen. Lass dich von der beschleunigenden Spirale der Entwicklung erheben. Bereite dich auf diese Weise auf die Unsterblichkeit deiner kosmisch zeitreisenden Seelen-Essenz vor. Aber merke dir: das ist keine individuelle Evolution. Das ist eine noosphärische Alle-zusammen-oder-überhaupt-keiner-Reise. Lass die Liebe, Bruderschaft, Toleranz und göttliches Bewusstsein deine Führer des Benehmens sein, so wie du lernst jenseits des Lebens in der Jade-Höhle der Unsterblichkeit zu leben.

 
Galaktisches Forschungsinstitut: Delegation des Sirius-Kommandos

Das Galaktische Forschungsinstitut (Galactic Research Institute - GRI) der Stiftung für das Gesetz der Zeit ist im Prozess, seine Basis in Aotearoa, Neuseeland, in der südlichen Hemisphäre und in psychischer Reichweite des südlichen Magnetpoles einzurichten. Hier findet sich eine frische Basis für das Studium des galaktischen Bewusstseins, der galaktischen Kultur, der galaktischen Wissenschaft und Kommunikation und der Vorbereitung für galaktische Staatsbürgerschaft und die Zukunft der Erde.

Die Krise der Biosphäre treibt uns an, den nächsten Quantensprung im Bewusstsein zu machen, in die Noosphäre. Es ist die Noosphäre, die unser Erd-Bewusstsein in galaktisches Bewusstsein errichten wird. Sich für diese Möglichkeit vorzubereiten ist die Mission des Galaktischen Forschungsinstituts. Im Lichte dieser Mission hat das GRI seit seiner Ankunft in Aotearoa eine Intensivierung von Informationsströmen und einweihenden Wellen von der galaktischen Ordnung erlebt, besonders vom Sirius-Oberkommando, wie aus diesem Rinri-Rundbrief ersichtlich wird. Aus der Sicht des Sirius-Rates ist das GRI als eine Sirius-Delegation ernannt.

Alle künftigen Kommuniques vom GRI, auf welcher Ebene auch immer, die offiziell und öffentlich sind, so wie dieser Rundbrief, repräsentieren direkte Formulierungen dieses Kommandos. Diese Formulierungen sind alle Aktivierungen von noosphärischen Bewusstseinszuständen und definieren die neue galaktische Ordnung der Realität.

Als Gefäß für die Kommunkation mit galaktischer Zivilisation eingesetzt zu werden ist eine Pflicht und Verantwortung. In keinster Weise vermindert sich das Mensch-Sein der Instrumente, sondern verstärkt ihre Gleichheit mit allen Wesen. Wir alle sind auf dem Pfad, echte Menschen zu werden. Der Zyklus der Entwicklung ist ein Pfad der Vereinigung und nicht der Trennung. Wir können uns nicht vereinigen, wenn wir nicht gleich sind. Unsere Herzen umfassen das Universum der Herzen.

Du sollst geben, ohne zu Empfangen.
Du sollst lieben, ohne geliebt zu werden.
Du sollst deinen Feind umarmen.
Du sollst ein echtes menschliches Wesen werden.
(Slogan der Mevlana-Stiftung)

Dieser Rundbrief ist ein Projekt des Galaktischen Forschungsinstituts und freudvoll allen planetaren Kin übergeben, für die Erhebung und Erleuchtung aller Wesen! Möge sich Frieden und universales Gewahrsein durchsetzen!

Klatu barada nikto!

 
Auslesung der synchronen Codes: Rote Rhythmische Erde

NS1.19.6.9  Kin 97
Neuer Sirius-Zyklus 1
Rotes Magnetisches Mond Jahr, 2006-07
Rhythmischer Eidechsen-Mond der Gleichheit
Tag 9, Seli Avatar, Kin 97 Rote Rhythmische Erde (magischer Tag der Schildkröte)
Telektonon Würfel 3, Muhammad Ein Gott/Herren von Rot & Schwarz, Baktun 9, AD 41 - 435
20 Tafeln, Jahr 10, 16-jähriger Würfel des Gesetzes, Woche 490
CA Planetarer Manitou, zweites Jahr des Weges der Machtausübung
Drittes Samen-Sturm-Jahresbündel, Jahr 2, Woche 22, Mond 6
Mysterium des Steins, Jahr 3, Heptad 126, zehntes Viertel
Drittes Jahr des Heptagonons des Geistes der Erde, Orakel des Mysteriums – Gamma besiegelt das Mysterium
Der Sieg befriedet das Mysterium des Steins
Jährlicher Würfel 10, Hund-Liebe, siebtes Jahr der Zweiten Schöpfung, verzauberter Garten, sieben Sternengeschichten vollendet, Drachen-Genesis vollendet
Reich des dritten Herrn der Zeit, Bekannter Muschelhaarknoten, Wächter über die zweite Macht der 9 (18) – Zeit der Herrschaft: 1651 - 920 BC
20 Tafeln: Jährlicher Chronograph Tafel 10, Chronograph: Drachen-Genesis, Spiegel-Wavespell 10, Blaues westliches Schloss des Brennens, Hof der Magie
Chronograph Mond Kin 123: Blauer Rhytmischer Nacht Mond -11.787 –  -11.687
Baktun-Mond-Entsprechung – Mond des Baktun 6, Imperiales Siegel – BC 1141 - 747
Rechte Rhythmische Schulter des dritten Herren des Ringes, 864.000 Tage
Interplanetarer Noosphären-Ring: Manifestiere Lichtkörper des bekannten Muschelhaarknotens, 6. Durchlauf, Stufe 8, GK Erde
7:7::7:7-Code: „Meine Mutter ist die grundlegende Sphäre. Ich sehe das Licht.“
Telektonon-Prophezeiung: Abschnitt 17, „Die Propheten des Friedens erwachen.“ 104-109
Ebene des Willens – Unbewusster nach Außen gerichteter instinktiver Kreislauf
Dreamspell: Kin 97, Rote Rhythmische Erde (SP Uranus), Mensch-Wavespell 12, Weisses nördliches Schloss des Übergangs
Lange Zählung: Kin 48, Gelber Solarer Stern, 12.19.14.3.8
Haab: Vinal 8, Mol 8, „das alle Teile vereint“
Psi-Chrono-Einheit: Kin 99, 8 Sturm
SBTS. 7.12
Vierteljähriges Runen-Codon 26: Tempel der Zeit, Stufe 9
Wöchentlicher Codon-Würfel, Codon 58: Strahlung der Freude „Lied der galaktischen Oktave“, zweite Linie, Yin, rechte Seite des Codon-Würfels
Oberton-Chromatik der Weissen Elektrischen Zeitlosigkeit – Resonanten Endlosigkeit
Himmels-Chromatik des Blauen Selbstexistierenden Adlers – Galaktischen Sturms
Weisse Woche zwei: erhalte die Macht der Prophezeiung – Weisse Demut verfeinert Meditation
Biphasisches Codon 40, Freilassung des Herzens, Kosmische Ordnung kehrt zum Herzen der Erde zurück
7:7::7:7 zweite Woche, Innere Initiation, Weisses antipodes Zeitatom
Futhark-Rune 20, Mannaz ist der ganze Mensch, vom Süden zum Norden gesendet
Blatt des Avatars, „Mannaz ist der ganze Mensch, der den Avatar verfeinert“
Mannaz/Seli-Würfel unten, Wurzel-Chakra, PNM 2, Afroeurasische Platte 1
Roter Magnet vom Norden zum Süden in das Herz-Chakra gesendet
Planet-Holon, Kern-Familie, Erden-Zone: Zentraläquatoriales Afrika

Dynamiken der Zeit, 17.6: Die Galaktische Föderation hyperdimensionalen Geistes ist die künftige Ordnung und Organisation allen Bewusstseins, das intelligent in Grade und Ränge verzweigt ist und das gemäß eines umfassenden Wissens über alle Phasen des evolutionären Spektrums, welches das galaktische Gehirn ausmacht, gelagert ist. Der einzige Zweck der Galaktischen Föderation ist es, das Gewahrsein über Gott und die göttliche Ordnung zu vermehren, was nur durch unterbewussten Feedback auf Eingaben von den niedrigeren Zeitordnungen erwirkt werden kann.

(Beachte: Ohne es zu wissen, bis wir zur Auslesung der synchronen Ordnung kamen, wurde dieser Rinri-Rundbrief am selben Kin abgeheftet, wie der letzte, Kin 97, Rote Rhythmische Erde 260 Tage später – 1 Sirius-Beta-Chromatik. Das muss der Macht dieses Kins zu verdanken sein, die Brücke der Zeit zu sein, die okkulte Kraft des Stapellaufs des Zeitschiffs 2013! Möge sich die synchrone Ordnung durchsetzen!!!)

Views: 541

Replies to This Discussion

 

Rinri-Projekt Rundbrief III, Ausgabe des Mysteriums des Steins, Band 3, Nr.2

Harmonien des Sirius-Codes enthüllt, Teil II

Der verlorene Akkord und das Intervall der verlorenen Zeit in der Ewigkeit

Eine ganz besondere Möglichkeit und Chance für Erdmagier

I. 2007 n. Chr. Die versteckte Kraft in der Ordnung der viert-dimensionalen Zeit
„Wie auch immer du deine Überzeugungen bekannt machst oder auch nicht, Er allein kennt die Geheimnisse, und einiges mehr von dem was noch verborgen ist.“  Koran, 20:07 (2007)
Die Codes der Synchronen Ordnung von Zeit und Realität.
Die Natur der wahren Realität ist stilles Entzücken, ein nicht dualer leerer Bewusstseinszustand erfüllt von innerem Wissen.
Am Beginn dieses Arcturus Zeitalter (Dominion(AD) im Jahr 2007, wie weit ist die Menschheit von diesem reinen Zustand entfernt, sie rennt von einem Weg in den nächsten, nicht wahrnehmend die offensichtlichen Zeichen die sich überall zu erkennen geben? Was bisher versteckt und geheim war wird jetzt enthüllt und offenbart. Der verlorene Akkord wird erklingen, das Intervall der verlorenen Zeit in der Ewigkeit wird wieder hergestellt. Wenn nötig wird eine neue Menschheit, eine neue Rasse  die Stelle der Schlafwandler und Roboter einnehmen, die sich jetzt noch über die Erdoberfläche ausbreiten.
Für diejenigen die es verstehen können, wir fühlen uns ständig dazu verpflichtet  Wege herauszufinden um höhere Zustände von Harmonie und immer reinere  und erweiterte Zustände von Bewusstsein zu erreichen.
Das Ziel der Neuen Zeit – die Codes der synchronen Ordnung – ist es, die versteckten Verbindungen aufzuzeigen, welche  die ganzen Realitäten miteinander in Einem verbindet, während dessen der Körper, die Seele und der Geist angereichert werden mit einem immer größer werdenden Zustand von Harmonie und Bewusstsein, die, schließlich untrennbar miteinander verbunden sind.
Dies ist kein Trick der virtuellen Realität. Im Gegednsatz zu vielen der wissenschaftlich gemachten Aussagen , Dogmen und Meinungen, tendiert das Universum  immer mehr dazu, Voraussetzungen für harmonische  Verbindungen und die Evolution des Lebens für immer mehr erweiterte Zustände von kosmischem Bewusstsein zu schaffen.
Eines Tages werden wir erkennen, das die Maschinen, so wie wir sie kennen und gebrauchen, nichts anderes als eine vorübergehende Erscheinung waren. Das Ziel des Universums ist es nicht immer mehr clevere Maschinen zu erzeugen, denen wir all unsere Kräfte widmen, sondern Möglichkeiten zu schaffen die Seele und den Geist auszuweiten in der Erforschung der inneren Dimensionen von kosmischer Realität.
Die synchrone Ordnung wurde enthüllt um uns dabei zu unterstützen den Wechsel von der egoistischen Bewusstseinsfalle in der Illusion eines materiellen Planes, hin zu einem kollektiven, planetaren Bewusstsein bekannt als die Noosphäre, zu erreichen.
Dies versucht die synchrone Ordnung dadurch, indem sie die versteckten Synchronizitäten versucht aufzuzeigen und die tieferen Zusammenhänge in unserem Leben sowie die Ereignisse die unser Leben prägen und informieren,
zu erkennen.
Am 17. Tag des rhythmischen Mondes im Roten Magnetischen Samen Jahr, treten wir ein in das Blaue Westliche Schloss des Brennens, dem Gerichtshof der Magie. Das Blaue Westliche Schloss ist für sich genommen sehr interessant, da es seine eigene Selbst-Okkulte Kraft darstellt. Angefangen mit dem ersten und dem letzten KIN des Schlosses, und dann nach innen vorwärts gehend zu dem eigentlichen Zentrum des harmonischen Moduls, der Harmonie 33, jedes KIN-Pärchen ist genau des anderen Okkulter Partner. Es ist ebenfalls gekennzeichnet durch die harmonische Perfektion der zwei GAP(Galaktische Aktivierungs Portal) Läufe, mit der siebten bzw. der mystischen Säule in der Mitte, die sich selbst ebenfalls als okkulte Kraft zeigt.
Das bedeutet, dass dieses 52- KIN Schloss den Schlüssel beinhaltet für das am meisten Versteckte in der gesamten Sage von der Geschichte der verlorenen Planeten. Diese Geschichte ist eingraviert in den synchronen Codes der Sirius Mission – durch das Fraktal 52 und die Kraft der 7 – wie sie in unserem realen Leben erscheinen. Genau genommen, werden innerhalb des Blauen Westlichen Schloss des Brennens die Summe aller kosmischen Ereignisse durch Sirius Beta und dessen orbitalen Planetenzyklus projektiert, in der Erwartung des perfekten Augenblickes für seine Offenbarung.
Und jetzt ist dieser Augenblick gekommen.
Die 9. Welle ist der Eingang zu diesem Schloss. KIN 105, Rote Magnetische Schlange, codiert den ersten 13-tägigen Zyklus als die Welle von Galaktisch-Karmisch Maldek. Der am Boden zerstörte, verlorene Planet Maldek ( und sein Ableger, Mars) ist in der Tat der Schlüssel zu allem Unbewussten und der ungelösten Negativität die unseren Planet  bei der Schliessung des Zyklus auszeichnen. Deshalb, müssen wir jetzt die Zeichen herausarbeiten die uns die Kraft und die geheime Bedeutung von Maldek – und Mars – offenbaren.
Der zweite Tag dieser Welle, Kali 18 des rhythmischen Mondes, war KIN 106, Weisser Lunarer Weltenüberbrücker, das Schlüsselzeichen des  Marsmenschen,  welches das Grab von Pacal Votan codiert, und das erste von dem 10 tägigen  Alpha GAP Lauf, der den grössten Part der Schlangen Welle ausmacht.
KIN 106 Weisser Lunarer Weltenüberbrücker. Zum Sonnenaufgang, 0600 lokaler Zeit, Baghdad, NS1.19.6.18 (30.Dezember 2006), wurde der Kriegsgefangene, KIN 155 Blauer Kristallener Adler, Saddam Hussein durch Erhängen hingerichtet. Obwohl die Art und Weise der Exekution brutal und der Zweck und die Legalität fragwürdig waren, war dies ein perfekt synchrones  Ereignis.
KIN 155, Blauer Kristallener Adler, wurde hingerichtet am Tage seines perfekten okkulten Partners, KIN 106. Dies bedeutet, dass eine höhere Ordnung der Realität am Werke war. Sowie KIN 106, der zweite Tag des Blauen Westlichen Schloss des Brennens ist und der erste Tag des 10-tägigen GAP Laufes, so ist KIN 155, der zweitletzte Tag vom Blauen Westlichen Schloss des Brennens und der letzte Tag  des 10-tägigen Omega GAP Laufes. Was offenbart uns diese Symmetrie in Bezug zu dem verlorenen Planeten und der Spukerei auf dem Planeten Erde?
Erinnere dich daran, das dieses dramatische Ereignis im Auftrag von Bush Senior und Bush Junior ausgetragen wurde, den zwei Präsidenten, die gegen den Irak Krieg führten und die jede Menge Groll gegen Saddam Hussein hegten. Berücksichtige auch die galaktischen Signaturen von den beiden Bush`s die sich ebenfalls im Blauen Westlichen Schloss des Brennens befinden – George Junior ist KIN 129, Roter Kristallener Mond,
erster Tag der 33. Harmonie,
während Bush Senior KIN 135 ist, Blauer Oberton Adler. Beide befinden sich natürlich in der mystischen Säule.
Während der Okkulte Partner von Bush Senior KIN 126, Osama BIN Laden ist, ist Bush Junior`s Okkulter Partner KIN 132, Colin Powell, Pentagon Chef der Truppe während des Dessert Storms, und Außenminister des Landes während der zweiten Invasion in den Irak.
Wie auch immer, 2004, aufgrund unterschiedlicher Meinungen distanzierte sich Powell von Bush Junior und wurde nicht mehr als Außenminister des Landes ausgewählt und ersetzt durch Condoleezza Rice, KIN 60, Gelbe Galaktische Sonne. Egal wie, Colin Powell ist, in diesem Endzeitpsychodrama des verlorenen Planeten, nicht von der Bildfläche verschwunden.  Als Bush Junior`s Okkulter Partner, spielt er eine versteckte Rolle, die zum Vorschein kommt noch bevor es zu spät ist.
Die Bush Dynastie durfte sich rächen, aber zu welchem Preis? Die Exekution von Saddam Hussein, ist eine strenge Folge der 9/11 Verschwörung, die weiter zu einer Destabilisierung des mittleren Ostens führt, zum Schaden für Amerika, und, der Möglichkeit das dies alles in einer nuklearen Konfrontation zwischen Israel und dem Iran endet. Dreh- und Angelpunkt in diesem Spiel ist der Iranische Präsident, Ahmadinejad,  der ebenfalls ein Marsmensch ist,
KIN 253, Roter Rhythmischer Himmelswanderer.

Dies sind einige der Offenbarungen aus der synchronen Ordnung. Beachte, das in diesem Stadium von der Schliessung des Zyklus, wir alle Zeuge sind vom beginnenden Endspiel des verlorenen Planeten, welches das Schicksal der Erde besiegelt, das lange erwartete, gepriesene Ende der Geschichte.
Es ist wichtig zu verstehen, das alles was sich jetzt ereignet die Entfaltung der synchronen Ordnung der Realität ist, die bereits codiert ist mit den Ereignissen die nach 2012 führen.

Zwei Tage nach Saddams Exekution war NS1.19.6.20, KIN 108,
Gelber Selbstexistierender Stern, ein besonderes Zeichen der Sirius Sternen Mission auf der Erde, GM108X. Dieses KIN ereignete sich genau am Gregorianischen Neujahrstag, 1.Jannuar 2007 fünf Jahre vor dem Beginn von 2012. In exakt vier galaktischen Spins (4x260) – drei Jahre, sieben Monde und acht Tage, KIN 108, Gregorianisches Neujahr 2007, wird der Tag Außerhalb der Zeit,2010, NS1.23.0.0, die perfekte Führung von KIN 108, das Jahr des Selbstexistierenden Samen vervollständigen.

Diese vier Galaktischen Spins (Drehungen), codiert durch GM108X, zeigen die
Vormachtstellung der Sirius Zeit Engineering Mission auf der Erde. Dieser Zyklusrahmen von 1040 Tagen, ist ein Zeitfenster um einen fundamentalen Bewusstseins Wandel zu vollziehen,  der die Noosphäre gründen wird. Beachte, das der Analoge Partner von KIN 108 das KIN 251, Blauer Selbstexistierender Affe ist, das Datum des wohlbekannten 9/11 Twin Tower Desaster`s.
Das bedeutet, dass am 25. Juli 2010 (Gregorianisch) die karmischen Konsequenzen dieses Ereignisses, einschließlich der Exekution von Saddam Hussein, sich an diesem Datum  abspielen werden. Es ist nicht nur die Kraft von GM108X im Code des Jahres AD 2007 versiegelt, sondern auch ein Gastgeber mit den ausgleichenden  tieferen Verbindungen, die ein Licht auf die kommende Auferstehung und die zweite Schöpfung  werfen werden.


II. Sirius Code und die synchrone Möglichkeit der Würfel Reise im Resonanten Mond – die Kraft der Sieben gestärkt

Wie wir bereits wissen, sind der Dreamspell und der 13 Monde/28-Tage Synchronometer eine neue Befreiung der viert-dimensionalen Zeit. Da sie viert-dimensional sind, sind die Dreamspell Codes der dritt-dimensionalen Zeit überlegen, sie enthüllen die synchronen Muster des geistigen Zustands der den materialistischen Zyklus der Geschichte leitet. Der Ursprung dieser Codes der synchronen Ordnung, geht zurück auf die kosmischen Strömungen die von  Sirius  Beta in den Orbit  unserer Erde ausgestrahlt wurden. Zuallererst sind dies die  Codes des Verhältnisses von 52 zu 7. Unser Verständnis dieser Codes hängt im Wesentlichen von einem genauen Timing ab.

Zehn Jahre zuvor – zwei Holtuns – ereignete sich der Eintritt zum Blauen Schloss des Brennens am 27. Tag im rhythmischen Mond, dieser Tag initiierte die Entschlüsselung der 20 Tafeln vom Gesetz der Zeit und den genauen
16- jährigen Zyklus vom Würfel des Gesetzes, 1997-2013.
Ähnlich, dem Eingang des Blauen Westlichen Schlosses, zehn Jahre später, hat sich ein anderes präzise getimtes Ereignis gezeigt – Enthüllung des harmonischen Musters vom verlorenen Akkord und dem verlorenen Intervall der Zeit in der Ewigkeit. In der Tat, liegt in dieser Enthüllung die besondere Bedeutung von den Selbst – Okkulten Codes, Wellen und Harmoniken vom Blauen Westlichen Schloss des Brennens.
Die Genauigkeit vom Timing des Eintritts ins Blaue Schloss dieses 28- zigsten Galaktischen Spins der neuen Sirius Zählung ist bezeichnend, vor allem, durch die Bedeutung des Jahres 2007 – dem Code vom verlorenen Akkord und Intervall der Zeit in der Ewigkeit.
Breche die Zahl 2007 auf – 20 und 07. 20 ist die Zahl der Perfektion oder der Gesamtheit, (die Bedeutung der mayanischen Wurzel „kal“). Als Perfektion oder Gesamtheit, 20 (=0) ist das Zahlen Verhältnis mit der Bedeutung von der Ewigkeit. Sieben ist das Verhältnis vom  verlorenen Intervall der Zeit in der Ewigkeit. Von jetzt an, 2007, ist der Code vom verlorenen Akkord der Zeit in der Ewigkeit wiederhergestellt. Beachte dabei, das die Differenz zwischen 7 und 20, 13 ist, der indirekte oder verborgene Wert im Code 2007. Folglich haben wir im Code 2007, 13:20, die Frequenz der natürlichen Zeit, und 13:7 den Code des Zeit Verhältnisses im  Chilam Balaam Creation Myth.
Das Tun Uc, die Basis des 13Monde/28-Tage Synchronometers, bedeutet wörtlich „ Zählung der 7“.
Aus dem Grund da 7 x 4 = 28 ist und 13 x 28 = 364 = 7 x 52, das Verhältnis von Sirius Beta.
Die 7 ist der Schlüssel zu beiden, dem verlorenen Intervall der Zeit in der Ewigkeit und dem verlorenen Akkord. Es hätte nie einen verlorenen Akkord gegeben wenn es nicht ein verlorenes Intervall der Zeit in der Ewigkeit gegeben hätte. Das Drama der interplanetaren Geschichte die sich jetzt auf der Erde abspielt, liegt in der doppelten Ursache vom verlorenen Intervall der Zeit und dem verlorenen Akkord. Jetzt ist ihre Bedeutung innerhalb der synchronen Ordnung zum Vorschein gekommen, die wir nun leben.

Der Ursprung des verlorenen Akkords in unserem Sonnensystem liegt in der Erschütterung des Planeten Maldek. In der Neo-Platonischen Perspektive, die Keppler und Kopernikus von den Planeten hatten, war es die Harmonie der orbitalen Verhältnisse, sie erklingen als „ die Musik der Sphären“.
Aus diesem Grund richtete  der Astronom Franz Bode, am Anfang des Neunzehnten Jahrhunderts, sein Teleskop am Himmel zwischen Jupiter und Mars, für ihn war klar da musste sich noch ein Planet befinden. Da ohne diesen vermissten Planeten, die Musik der Sphären charakterisiert waren durch einen „verlorenen Akkord“. Am 11.September 1801 KIN 51, Blauer Kristallener Affe, richtete Franz Bode sein Teleskop auf das was er suchte. Aber den Planeten gab es nicht mehr. In Wirklichkeit hatte sich der verlorene Akkord auf den Asteroiden-Gürtel reduziert, der den Platz des gesuchten Planeten einnahm. Was hatte sich ereignet?
Könnte der verlorene Akkord je wieder hergestellt oder zurück gewonnen werden?
200 Jahre nachdem Bode die Überreste von Maldeck ins Auge fasste, geschah ein anderes 11. September Ereignis, eine schwache Erinnerung an eine vorausgegangene Katastrophe, wie auch immer unbewusst ausgespielt und ausgedacht.
Jetzt ist 2007. Und der Code der zerstörten Harmonie ist wieder hergestellt. Es liegt alles in der Kraft der Sieben, bereits innerhalb des Kontextes des Sirius Beta Codes der 52, zusammengefasst in sein kleinstes Fraktal,
den 52 KIN vom Blauen Westlichen Schloss.
Die Bode-Zahl die dem zerstörten Orbit zugewiesen wurde war 28. In dieser Zahl liegt schließlich der Schlüssel zum verlorenen Akkord, der Maldek Frequenzzahl der ersten Welle vom Blauen Westlichen Schloss des Brennens – und die Anzahl der Orbit-Tage von jedem der 13 Monde auf der Erde. Die vierte Welle vom Blauen Westlichen Schloss ist der Samen, Siegel von Galaktisch–Karmisch Jupiter, dessen Bode-Zahl ist 52, die Anzahl der Wochen in 13 Monden. Dies sind die beiden Schlüssel Zahlen in der rettenden Orbital Frequenz( Umlaufbahn Frequenz) der Erde – und Sirius Beta.
Die dritte Welle vom Blauen Westlichen Schloss ist der Affe, Siegel von Solar- Prophetisch Venus, dessen Bode-Zahl ist die 7. So erhalten wir die Schlüssel Frequenz Zahlen  28, 52 und 7,   die das Verhältnis des Sirius B Orbits errichtet, so wie es sich fraktal wieder spiegelt  im Orbit der Erde V.24.3.  
4 x 7 = 28 x 13 = 7 x 52. 52 7-Tage Wochen für eine Umlaufbahn der Erde um die Sonne. 7 52-Tage Schlösser für eine Woche von Sirius Beta, und 52 Erd- Jahre für eine Umlaufbahn von Sirius Beta um Sirius Alpha. Das bedeutet, das der verlorene Akkord übermittelt wurde als eine harmonische Frequenz- Aufzeichnung vom Orbit des dritten Planeten von der Sonne, und verborgen ist in den Codes vom Blauen Westlichen Schloss. In dem 52-Tage Zyklus vom Blauen Westlichen Schloss liegt der fraktale Aufbewahrungsort vom Mysterium vom verlorenen Akkord und seiner Wiedergutmachung in der Zeit.

Bezüglich der Spiegel-Welle, der zweiten Welle vom Blauen Westlichen Schloss, gibt es verschiedene Punkte zu beachten. Magnetischer Spiegel ist KIN 118 – reine Reflektion von Ton 1, während 18 die Code Zahl des Spiegels ist. Das Siegel von Solar-Prophetisch Neptun, die Bode Frequenz dieses Planeten ist 300, die Summe von 1+2+3+…+24. 24 ist die Zahl des Sterns Kinich Ahau (Sonne), Velatropa 24, und, folglich, unseres Planeten V.24.3. Es ist die Zahl vom superbewussten Plan des Geistes und der 24 höchsten Wesen, die die 4 Kanäle beschützen welche die Galaxien verbinden (die 24 Ältesten aus dem Buch der Offenbarung). Spiegel Code 18 ist auch die Zahl für das 18-dimensionale Universum entsprechend zu den 18 Flächen eines perfekt zweifach-bearbeiteten Kristalls.
Diese Information ist zum richtigen Zeitpunkt enthüllt, da mit dem  synchronen Timing der Eintritt ins Blaue Westliche Schloss des Brennens, 9. Welle, die Schlangen Lebens Energie von Maldek beginnt. Der allerletzte Tag der Schlangen-Welle wird sein KIN 117 – 9 x 13 von der 13.Harmonik dieses Schlosses, die siebte davon ist die mystische 33. leere Harmonik, die erste ist Harmonik 27 (3 x9) und die letzte ist 39 (3 x13). Beachte dabei es gibt insgesamt 27 Bücher im Neuen Testament und 39 im Alten Testament.
So wie für die Rote Kosmische Erde, KIN 117, der letzte Tag von der Galaktisch-Karmischen Maldek-Welle ist, wird es der erste Tag von der 7.Welle bzw.der erste Tag im  Resonanten (7.) Mond, im Jahr 2007 sein.
Der letzte Tag vom Siebten Mond wird sein KIN 144, der perfekte okkulte Partner von KIN 117. Gleich dem Blauen Schloss seinerseits, wird der
siebte Mond dieses Jahres ebenso perfekt Selbst-okkult sein.

Dies bedeutet, das in der Bewegung der synchronen Ordnung, das Blaue Westliche Schloss, das mittlere Schloss vom 28.  Spin  der neuen Fügung, perfekt über die exakte Mitte vom Roten Magnetischen Mond Jahr passt (das, wenn es vollständig ist, das 20. Jahr der neuen Fügung/ Regelung sein wird).

Gleich den 16 Tagen der Harmonik laufen jeweils sechs und acht an jeder Seite von den 20 KIN der siebten/mystischen Säule, als Rahmen für das Blaue Westliche Schloss in einer perfekten symmetrischen Form, so sind in diesem Jahr, die ersten 12 Tage des Blauen Schlosses die letzten 12 Tage des Rhythmischen Mondes (6.), und die letzten 12 Tage dieses Schlosses sind die ersten 12 Tage des Galaktischen Mondes (8.). Die mittleren 28 Tage des Blauen Westlichen Schlosses entsprechen perfekt den 28 Tagen der siebten oder dem Resonanten Mond (7.), dem mittleren Mond des Jahres und den mittleren 28 Tagen vom 28. Spin.

Daraus ergibt sich für dieses Jahr im Resonanten Mond, die ersten vier Tage befinden sich vor der mystischen Säule und die letzten vier Tage nach der siebten Säule. Und selbst  in noch grösserer Präzision, die Würfel Reise, die Tage 7-22 vom 7.Mond, ereignen sich innerhalb der 7. Säule zwischen KIN 123 und KIN 138, in perfekter Harmonie mit den Chronro- Psi Einheiten für die Tage 7-22 vom 7.Mond die auch KIN 123-138 sind. Dies ist eine unglaubliche Synchronisierung der okkulten Mitte und die Essenz von der Harmonik des verlorenen Akkords.

Diese Harmonisierung ist ein Ereignis das sich nur einmal alle 52 Jahre ereignet – das ist der Schlüssel zur Wiedererlangung der Harmonie vom verlorenen Akkord und die Wiederherstellung vom verlorenen Intervall der Zeit in der Ewigkeit – die vollständige Genesung der Zahl 7 und der Vervollständigung des verlorenen Akkords, eine aufsteigende und absteigende
Zweifache Oktave bzw. Skala  der 16 (8 x 2) Töne, die 16-tägige Würfel Reise des kommenden Resonanten Mondes. 

Die Perfektion der Harmonie vom Roten Magnetischen Mond Jahr:

Blaues Westliches Schloss = 52 Tage
Mond 6, 12 Tage + Mond 7, 28 Tage + Mond 8, 12 Tage = 52 Tage
Magnetischer Mond 1 – Rhythmischer Mond 16 = 156 Tage oder 3 Schlösser
Galaktischer Mond 13 – Kosmischer Mond 28 = 156 Tage oder 3 Schlösser
52 + 156 + 156 = 364 = 52 x 7 = 13 x 28 = 7 x 52
Anmerkung des Übersetzers: 52  = 5 und 2 = 7 Quersumme, Kraft der Sieben
Das Westliche Schloss ist das mittlere, vierte Schloss von den sieben Schlössern des Jahres und rekapitulier das Verhältnis 4:7::7:13.
Das Rote Magnetische Mond Jahr ist das einzige von den 52–Jahres Zyklen wenn sich folgendes ereignet: sieben perfekte Schlösser, eine perfekte Woche von Sirius Beta. Das ist das Jahr um sich mit den höheren, harmonischen Bewusstseinsfrequenzen vom Sirius Rat zu synchronisieren, ein spirituelles Schlüssel Ereignis für die, die sich in einer Weise darauf ausrichten können.
Der Zweck von dieser synchronen Handlung – den verlorenen Akkord wiederherzustellen -  ist es ein harmonisches Schutzschild zu erzeugen und über dem Planeten auszubreiten  mit dem Auftrag,  die zunehmende Dissonanz zu beruhigen.
Diesem Plan zu folgen bedeutet, das Schließen des Zyklus in Harmonie zu gestalten.

Die Sieben Schlösser vom Magnetischen Mond, Woche von Sirius Beta
V24.3 Erden Jahr, 2006-2007 52 7-tage Wochen = 7 52-tage Schlösser.

Erster Sirius Beta Tag, Grünes Schloss der Verzauberung, Ende von Spin 27
Magnetischer Mond 1 – Lunarer Mond 24

Zweiter Sirius Beta Tag, Rotes Schloss der Drehung – Neue Sirius Zählung, Spin 28
Lunarer Mond 25 – Selbstexistierender Mond 20

Dritter Sirius Beta Tag, Weisses Schloss des Übergangs
Selbstexistierender Mond 21 – Rhythmischer Mond 16

Vierter Sirius Beta Tag, Blaues Schloss des Brennens
Rhythmischer Mond 17 – Galaktischer Mond 12

Fünfter Sirius Beta Tag, Gelbes Schloss des Gebens
Galaktischer Mond 13 – Planetarer Mond 8

Sechster Sirius Beta Tag, Grünes Schloss der Verzauberung
Planetarer Mond 9 – Kristallener Mond 4

Siebter Sirius Beta Tag, Rotes Schloss der Drehung, Neuer Sirius Spin 29
Kristallener Mond 5 – Kosmischer Mond 28
364 Tage, 7 52-tage Schlösser – 52 7-tage Wochen, 13 28-tage Monde.
Perfekte Harmonie und perfekte Spiegel Symmetrie – das Blaue Westliche Schloss des Brennens ist das vierte, im Zentrum der sieben, als auch das dritte, im Zentrum der fünf die den 260-KIN Galaktischen Spin darstellen –
Die Perfektion vom Verhältnis 5:7::20:28::260::364.
Das Blaue Schloss umschließt so die sieben Monde in perfekter Symmetrie wie die sieben Monde die siebte/mystische Säule in perfekter Symmetrie umschließt, und die siebte Säule umschließt die 16-tägige Würfel Reise in Verbindung mit den Chrono- Psi Einheiten vom siebten Mond in einer ebenso perfekten Symmetrie.

In dieser Harmonisierung von Sirius Beta mit dem Orbit von V24.3, ist alles für sich Selbst, perfekt okkult.
Das Jahr Selbst ist selbst-okkult – KIN 209, Magnetischer Mond 1, erster Tag des Jahres ist der perfekte Okkulte Partner des letzten Tages KIN 52, Kosmischer Mond 28
Auch die zwei Tage Außerhalb der Zeit umfassen dieses perfekte selbst-okkulte Jahr und sind selbst auch perfekte Okkulte Partner:
NS1.19.0.0 Tag außerhalb der Zeit 2006 KIN 208 und NS1.20.0.0 KIN 53, Tag außerhalb der Zeit 2007 – die Rückkehr von Quetzalcoatl als Wiederbelebung des Bewusstseins.

RSS

Instinct CRYSTAL GRIDS

Help us to anchor the energy of the New Age on Earth. Get inspired and set up a grid with the intention to help HEAL Mother Earth and all Her Beings from the wounds of the past and WEAVE a new net of living LIGHT all around the planet to help all life forms evolve into Unity Consciousness.

 

Ascension is not about leaving the world - it is about bringing HEAVEN down to EARTH!

 

We are the living BRIDGE between the worlds and dimensions, between HEAVEN AND EARTH. We are free to move in TIME and SPACE when we enter the SACRED SPACE of the Divine Chamber of the HEART  where the ThreeFold Flame resides and the god given Divine Blueprint is waiting to be downloaded into our earth bodies.

 

The TIME to ACTIVATE our Light Body is NOW.

 

Love Light BLESSINGS,

 

Sonja Myriel RAouine

"About the Use of the Violet Flame" 

Excerpt:

I have to tell you that when you as a conscious disciple manage the Violet Flame, a parallel activity of the Violet Flame is initiated internally. This results in the vibrational awakening of your chakras. Therefore, each time when you use the gift of the Violet Flame you are asked not only to focalize your attention on what you want to transmute but also on the internal activity which takes place within yourself.

One of the consequences of the continual use of the Violet Flame is the accelerated awakening of all your chakras, you will, step by step, wake up in a different world from where you live now.

https://lightgrid.ning.com/group/lightgrid/forum/topics/lightgrid-tw...

 

Lightgrid CONNEXION Groups

This is the space for you to ORGANISE your personal connexion group, to look for likeminded people, to introduce yourSELF and say what you would like to contribute to the every expanding NET OF LIGHT around the world.

COMING TOGETHER

You have received clear guidance on a project,type of meditation, course of action to take? You are WELCOME to share here so we can start DREAMING and thus CREATING together!

Events

Blog Posts

The Truth about your Inner Strength

Posted by Rhea Dopmeijer on July 20, 2019 at 12:51pm 0 Comments

The Truth about your Inner Strength
 
When you are connected with your…
Continue

THIS IS WHAT MAKES YOU THE PERFECT LEADERS

Posted by Ms Tercy Lonan on July 19, 2019 at 11:32am 0 Comments

THIS IS WHAT MAKES YOU THE PERFECT LEADERS:- You must be able to feel your way into your creations in order to manifest them into your reality. Being sensitive allows you to do this. It also makes you want to include others in your creations. You…

Continue

Happiness Brings Back Paradise

Posted by Melvin "Yahweh" M. Lusterio on July 19, 2019 at 1:40am 0 Comments

Happiness brings back Paradise for it is God's plan for us! Alleluia! Amen! <3 O:) * (Y)…

Continue

What is it about Empowerment

Posted by Rhea Dopmeijer on July 18, 2019 at 7:08pm 0 Comments

What is it about empowerment?

There is a lot going on in our lives that is challenging. It is also about the way we are able to deal with the ones that are bringing up old and stuck energies.…

Continue

Make your Heart a Sanctuary

Posted by Rhea Dopmeijer on July 18, 2019 at 10:58am 0 Comments

Make your Heart a sanctuary and Self Love your security.
 
Ask yourself why you…
Continue

THE PRIMARY CREATION IN YOUR LIVES IS ALWAYS YOUR STATE OF BEING

Posted by Ms Tercy Lonan on July 18, 2019 at 10:27am 0 Comments

THE PRIMARY CREATION IN YOUR LIVES IS ALWAYS YOUR STATE OF BEING:- You have noticed that the primary creation in your lives is always your state of being. You cannot be spirituality awakened and oblivious to your state of being at the same time.…

Continue

© 2019   Created by Myriel RAouine.   Powered by

Badges  |  Report an Issue  |  Terms of Service